Restaurierung - Bertram Streicher

Menu:

Kath. Wallfahrtskirche "Herrgottsruh" in Friedberg

Restaurierung der Deckengemälde von Matthäus Günther 1749 und 1764

Ziel der Arbeiten ist die Konservierung und Restaurierung des freskierten Originalputzes von 1749 und eine damit verbundene weitest mögliche Annäherung an die künstlerisch-ästhetische Qualität der Malerei von Matthäus Günther. Dies geschieht durch Reinigung der gesamten Oberflächen und durch Abnahme der Übermalungen durch eine Reinigung mit Wasserdampf und - wenn nötig - mit Ammoniumkarbonatkompressen. Es werden die Putzergänzungen entfernt, bzw. Überarbeitet, Risse werden mit Kalkmörtel geschlossen. Die Retuschen werden an Neuputzstellen und Neukittungen, sowie an reduziertten und fehlenden Malereibereichen ausgeführt. Große Fehlstellen der Malschicht bzw. alte malerische Ergänzungen werden neu im Sinne der Originalmalerei Matthäus Günther gemalt und seinem Duktus so weit wiemöglich angepasst.

arrow Kurzbeschreibung der Fresken und Datierung
Laut Überlieferung gelobte im Mittelalter ein Friedberger Bürger für die glückliche Heimkehr aus dem heiligen Land eine Kapelle, die das Hl. Grab in Jerusalem nachahmte.
Neubau 1731 ff nach Plänen Johann Benedikt Ettl; 1753 Weihe.
Langhausfresken von Matthäus Günther. Südliches Seitenschiff 1749, nördliches Schiff 1764 bzw. 1772 nach Einsturz eigenhändig erneuert.
Mittelschiff: Verehrung des Apokalyptischen Lammes durch die 24 Ältesten, Jüngstes Gericht, an den Hochwänden Evangelistensymbole und Kirchenväter
Seitenschiffe: nördlich Heilung eines Kranken am Teich Bethesda und Himmelfahrt Christi; südlich Abigail vor David und Krönung Mariä mit Prozession der Bruderschaft (nach Dehio, Bayern III: Schwaben, S. 330ff.)
arrow Zur Maltechnik von Matthäus Günther
Friedberg - Pastositäten
Friedberg - Pinselvorzeichnung
Friedberg - Ritzung
Günther arbeitete wie nördlich der Alpen üblichen nicht klassisch "al fresco buono" sondern in einer "Mischtechnik", in der die Pigmente zwar in den feuchten Putz eingearbeitet wurden, aber mit Kalk zusätzlich gebunden wurden.
Vor allem in den helleren Bereichen finden sich daher dicke Pastositäten, die die Pinselführung Günthers und seinen Malvorgang gut nachvollziehen lassen.
An einem Putzausbruch am Bild der Evangelistensymbole konnte die Putzstärke abgelesen werden. Der Arriccio ist 18 bis 19 mm dick, der Intonaco 4 bis 5 mm.
Grundlage seiner Arbeit bilden wohl Kartons oder Zeichnungen, die er mit Hilfe eines Quadratnetzes übertrug. Das Quadratnetz basiert, da es sich um Kuppeln handelt auf rundem Grundriss. Die Ritzungen sind teilweise im Malvorgang verdeckt worden.
In den Malschichtabplatzungen des Kopfes im Fresko G sind Spuren einer roten Pinselvorzeichnung ablesbar.
Sie scheinen die einzige weitere "Vorarbeit" neben der Quadratur zu sein, da sich nur in der Architektur des Fresko C Ritzungen finden.
Im Fresko C wurde die Architektur vermutlich mit Hilfe eines Lineals geritzt, Nagellöcher für Kartons konnten nicht nachgewiesen werden. Die Ritzungen wurden teilweise während des Malvorgangs verdeckt.








arrow Restaurierungsmaßnahmen
Friedberg - Markuslöwe
Da die Malereien von Matthäus Günther in einem sehr guten Zustand sind, konnten sie mit Wasserdampf gereinigt werden.
Durch eine Behandlung mit Ammoniumcarbonat in Carbogel (10 Minuten Einwirkzeit und Nachreinigung mit Wasserdampf) konnten auch Übermalungen von früheren Restaurierungen entfernt bzw. reduziert werden.
Versalzte Bereiche wurden mit Kompressen aus Poraver, Quarzsand und Sepiolit-Meerschaumpulver behandelt.
Schadhafte Risskittungen und Gipskittungen mussten entfernt werden.
Hohlstellen entlang der Risse wurden mit Calxnova hinterspritzt und die Ränder von Fehlstellen mit Syton W30 gefestigt.
Friedberg - Markuslöwe
Die Neukittung von Rissen und Schadensbereichen erfolgte mit Kalkmörtel; Risse mit Niveau unterschied wurden auf das tiefere Niveau gekittet.
Die Risse und Fehlstellen wurden mit Trockenpigmenten in Kalksinterwasser gebunden retuschiert.
Die Rekonstruktion größerer Schadensbereiche und Neugestaltung nach der Reinigung unpassend gewordener Übermalungen übernahm der Kunstmaler Franz Fersch.












arrowImpressionen
Jüngestes Gericht
Friedberg - Hl.BennoFriedberg - Heilige
Friedberg - AuferstandeneFriedberg - Auferstandene
Friedberg - HölleFriedberg - Tod
Heilung eines Kranken am Teich Bethesda
Friedberg - KrankeFriedberg - Volk
Himmelfahrt Christi - Apostelköpfe
Friedberg - ApostelFriedberg - Apostel
Friedberg - ApostelFriedberg - Apostel
Friedberg - ApostelFriedberg - Apostel
Hände und Details
Friedberg - HandFriedberg - Hand
Friedberg - Hand